Loading images...
DV Hotel Lindenhof****s
Dolce Vita Hotel Lindenhof****s
DV Hotel Jagdhof****s
Dolce Vita Hotel Jagdhof****s
News per eMail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Ihre Kommentare
Alle Berichte

Kräuterschlössl Goldrain – Südtiroler Natur zum Mitnehmen

“Kräuter mit allen Sinnen erleben” ist das Motto von Familie Gluderer und ihrem Kräuterschlössl. Direkt hinter dem Hof, der durch das gelbe Schloss mit seinem Turm sehr markant ist, befinden sich die Bio-Kräuter- und Blumenfelder. Hier wird mit Handarbeit und viel Liebe angebaut, geerntet und hergestellt. Immer mehr Menschen leiden an Allergien und Unverträglichkeiten gegenüber gewissen Inhaltsstoffen, besonders in Hautpflegeprodukten. Durch die Herstellung von Pflegeprodukten auf Kräuterbasis und ohne Konservierungs- und Farbstoffe, können diese Probleme beseitigt werden. Und genau solche natürlichen Produkte finden Sie im Hofladen des Kräuterschlössls. Auch die biozertifiierte Kosmetiklinie BERG – Naturgeheimnisse Südtirol der Dolce Vita Wellnesshotels, wurden in Zusammenarbeit mit dem Kräuterschlössl in Goldrain hergestellt. Egal ob Sie sich nun für die Herstellung oder die Endprodukte interessieren, ein Ausflug zum Kräuterparadies in Goldrain lohnt sich auf jeden Fall!

Die Verarbeitung der kostbaren Ernte

Zuerst müssen die Kräuter getrocknet werden, das geschieht im hauseigenen Trockenraum, bei einer TemperaNaturkosmetik mit Edelweißtur von 30-35° Grad. Insgesamt dauert die Trocknung zwischen 10 und 48 Stunden, bis zur Weiterverarbeitung werden die Kräuter in Papiersäcken gelagert. Danach werden sie zerkleinert und für 24 Stunden schockgefroren, um die Ablagerung von Larven oder Insekteneiern zu verhindern. Nun können Blüten und Kräuter zu Tee- oder Gewürzmischungen zusammengemengt werden. Da das Kräuterschlössl nicht alle Produkte selber herstellen kann, werdenalpenrose zum Beispiel die Kräuterbonbons von einer externen Firma nach dem Rezept der Familie Gluderer hergestellt. Auch die Herstellung so mancher Kosmetikartikel und Heilsalben wird an Externe weitergegeben, aber das Ergebnis beruht immer auf den Vorstellungen und den Bio-Richtlinien des Kräuterschlössls in Goldrain!

Hofführungen im Kräuterschlössl

Während den Hofführungen werden Sie durch die liebevoll angelegten Gärten geführt und es wird Ihnen so manches Geheimnis der biologischen Anbauweise verraten! Zudem bekommen Sie  wertvolle Tipps rund um das Thema Kräuter und Blüten. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in die Verarbeitung der Produkte und deren Herstellung. Hofführungen finden im Kräuterschlössl von Mitte April bis Mitte Oktober jeden Mittwoch um 10.15 Uhr statt, vorausgesetzt, es nehmen mindestens 10 Personen daran teil. Eine Voranmeldung am Vortag ist erwünscht. Besuchen Sie das Kräuterschlössl in Goldrain und lassen Sie sich durch Düfte und Gerüche verzaubern!

 

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Ätherische Öle

Aromatische Düfte für Gesundheit und Seele

Dem Geruchssinn wird meist weniger Bedeutung als den anderen Sinnen zugemessen. Dennoch würde sein Fehlen eine wesentliche Einbuße an Lebensqualität bedeuten, denn Düfte wirken sich unmittelbar auf unsere Stimmung und unser Wohlbefinden aus. In Wellness-Anwendungen spielen Düfte eine tragende Rolle. Dabei macht man sich ätherische Öle zunutze, die neben ihrer stimmungsfördernden Wirkung auch oft einen gesundheitlichen Nutzen mit sich bringen. Lesen Sie hier darüber, was ätherische Öle genau sind, warum sie so eine besondere Wirkung auf uns haben, wie man sie anwendet und welche Wirkungen bestimmte ätherische Öle besitzen.

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle sind Substanzen, die aus kleinen Drüsen von Pflanzen gebildet werden. Diese Drüsen sitzen an ganz unterschiedlichen Teilen einer Pflanze:

  • In der Schale (bei allen Zitrusfrüchten)
  • An den Blättern (z.B. bei Melisse oder Eukalyptus)
  • In den Blüten (wie bei Jasmin, Kamille, Rose usw.)
  • Im Holz (wie Zirbe, Zeder oder Sandelholz)
  • In den Wurzeln (wie beispielsweise Ingwer)
  • In der Rinde (z.B. Zimt)
  • Im Harz (z.B. bei Myrrhe oder Styrax)

Das Wort „ätherisch“ stammt übrigens vom griechischen „aither“, was so viel bedeutet wie „Himmelsduft“. Ätherische Öle sind zwar flüchtige Substanzen, stellen aber ein Konzentrat der jeweiligen Pflanze dar.

Wie Düfte wirken

Frau riecht an Blume

Duftende Blüten (c) Pixabay

Gerüche sind in der Lage, sofort vergangene Ereignisse oder den Gedanken an bestimmte Personen oder Orte hervorzurufen. Ein bestimmtes Gewürz erinnert Sie an das Zuhause Ihrer Kindheit, wo damit gekocht wurde. Der Geruch von Salz und Feuchtigkeit an den Urlaub am Meer. Ein bestimmtes Parfum an eine geliebte Person. Diese mächtige Wirkung erklärt sich daraus, dass Geruchswahrnehmungen im Unterschied zu anderen Sinneseindrücken unmittelbar ins Gehirn gelangen und dort in der gleichen Gehirnregion wie Gefühle, Ängste, Vergnügen und Erinnerungen verarbeitet werden, nämlich im limbischen System.

Ätherische Öle werden aber nicht nur eingesetzt, um uns in bestimmte Stimmungen zu versetzen, sondern sie haben auch Auswirkungen auf Gesundheit und Geist. Je nach Pflanze können ätherische Öle entspannend, belebend, anregend, erfrischend oder klärend wirken.

Wirkungsweise einiger ätherischer Öle

  • Zitrone steht für Klarheit und Reinheit und fördert die Konzentration
  • Melisse: entspannend, hilft gegen Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen
  • Minze: erfrischend und entkrampfend, lindert Symptome bei Erkältungen und hilft rasch bei Schwindel und Übelkeit
  • Rose: wirkt stimmungsaufhellend und wird bei Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität und Stress eingesetzt
  • Lavendel: besänftigt Unruhe, hält Ungeziefer fern, äußerlich angewendet beruhigt es Hautreizungen, Ekzeme und Juckreiz
  • Lemongrass: unterstützt geistige Arbeit und fördert die Aufmerksamkeit
  • Ingwer: belebend, antibakteriell, fördert die Verdauung, wärmt von innen und hilft bei Erkältungsbeschwerden

Qualitätsmerkmale

Gute ätherische Öle zu finden, ist nicht ganz einfach, da die Bezeichnung nicht geschützt ist und sich eine Vielzahl an synthetischen oder gestreckten Produkten im Handel befinden. Die höchste Qualitätsstufe finden Sie unter der Bezeichnung „naturbelassen“. Diese naturbelassenen Öle werden direkt aus Pflanzen gewonnen. Natürliche Öle wiederum bestehen aus mehreren naturreinen Komponenten und müssen frei von synthetischen Zusätzen sein. Dagegen wird bei naturidentischen Ölen der natürliche Duft synthetisch nachgebaut, wobei die künstliche Variante häufig viel weniger Bestandteile enthält.

Anwendungsbereiche ätherischer Öle

  • Zur Veränderung des Raumdufts, beispielsweise mit Duftkerzen, Räucherwerk oder Duftlampen
  • Zur Inhalation, besonders bei Erkältungskrankheiten (mit Eukalyptus oder Kamille)
  • In Bädern: für ein Vollbad reichen 5-10 Tropfen ätherisches Öl
  • Bei Massagen: hier werden die Wirkungsstoffe des Aroma-Öls besonders gut durch die Haut aufgenommen

Da ätherische Öle hochkonzentriert sind, sollten sie immer verdünnt in Wasser oder Öl angewendet werden.

Ätherische Öle als Zutat für Ihren Wellnessurlaub in Südtirol

Auch im Wellnessbereich des Dolce Vita Hotels Jagdhof verwöhnen Sie verschiedenste Düfte. Sei es bei Beauty-Treatments, bei Aroma-Massagen, einem wohltuenden Vollbad oder im Aroma-Dampfbad – die zarten Aromen tragen wesentlich zu einem rundum sinnlichen Erholungserlebnis bei. Genießen Sie erholsame Wellnessstunden während Ihres Urlaubs im sonnigen Vinschgau, umgeben vom zarten Duft ätherischer Öle.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Wanderung zum Knottnkino in Vöran

In Vöran bei Meran kommen Naturliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten, denn dort bekommt man im originellsten Kino Südtirols den wohl schönsten Stummfilm zu sehen, der sich sogar den Jahreszeiten anpasst!

KnottnkinoDas Felsenkino bei Meran

Das Felsenkino im Meraner Land bietet Ihnen einen eindrucksvollen Blick vom Rotsteinkogel aus auf die umliegende Landschaft. Vor Ihren Augen erstreckt sich ein unglaubliches Panorama, vom Hochplateau des Tschögglberges aus erkennen Sie die Meraner Texelgruppe, die Gipfel der Ötztaler Alpen, das Etschtal, den Penegal, das Weißhorn, das Passeiertal und die Dolomiten. Franz Messner hatte die einmalige Idee zum Knottnkino, er fertigte rund 30 Sessel aus rostfreiem Stahl und Kastanienholz an und stellte diese auf einer Höhe von 1.465 Metern auf!

Wanderung im Meraner Land: Knottnkino

Start der Wanderung ist der große Parkplatz hinter dem Gasthof “Grüner Baum” in Vöran, von hier wandern Sie dem Schützenbründlweg Nr. 12 a entlang und biegen dann links ab, daraufhin gelangen Sie zum besonderen Naturschauspiel “Knottnkino”. Mit ca. 2,5 Stunden Gesamtgehzeit ist diese Tour eine gemütliche Wanderung mit spektakulärem Ziel! Mit “Knottn” sind in Südtirol die Felsen gemeint, auf denen die Kinosessel stehen. Somit kann das Knottnkino also auch als Felsenkino bezeichnet werden. Für jene, die es noch etwas gemütlicher haben wollen, gilt es, erst vom Parkplatz oberhalb des Gasthofes Alpenrose zu starten. Von hier aus wandern Sie dann nur noch ca. 1 Stunde und 15 Minuten zum Südtiroler Knottnkino. Auf dem Rückweg zurück in die Talsohle Richtung Bozen, kann noch ein weiteres Kunstwerk bewundert werden: Eine von Franz Messner angefertigte riesige Edelstahlkugel mit einem Durchmesser von acht Metern. Bei strahlendem Sonnenschein kann man die glitzernde Kugel sogar noch in Meran sehen. Die Skulptur befindet sich gegenüber dem Messner Mountain Museum Firmian auf Schloss Sigmundskron und wurde auf einem Plateau in einem privaten Garten errichtet.

Tauchen Sie ein, in ein faszinierendes Naturparadies, nehmen Sie sich eine Auszeit und genießen Sie erholsame Momente!  Lassen Sie die Natur auf sich wirken und genießen Sie den Film über den keiner Regie führen kann!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Dolce Vita Wellness-Donnerstag: Gesund durch den Herbst

Unser Immunsystem und wie wir es unterstützen können

Man hört viel über die Selbstheilungskräfte des Körpers. Vieles davon ist direkt auf unser Immunsystem zurückzuführen. Diesem Helferlein haben wir zu verdanken, dass eine einfache Grippe oder Entzündung  für uns nicht das Ende bedeutet. Als Dank dafür sollten wir es ein wenig unterstützen. Vor allem, wenn der Herbst vor der Tür steht.

Wie funktioniert das Immunsystem?

Wir sind ständig mit Viren, Bakterien und anderen Erregern in Kontakt. Viele davon sind harmlos oder helfen uns sogar. Sehr sehr wenige von ihnen können aber auch Krankheiten auslösen. Genau dann tritt das Immunsystem auf den Plan. Zuerst in Form einer Abwehr gegen alles, was offensichtlich nicht zum Körper gehört. Wenn bereits eine Krankheit ausgebildet ist, bekämpft sie die Erreger und däm

Gesund durch den Herbst

Alpenrosen in Südtirol

mt das Problem ein. Dadurch bleiben Gedächtniszellen und spezielle Antikörper zurück, die das Problem beim nächsten Mal schnell und sauber lösen. Das ist auch der Grund, warum man manche Krankheiten nur einmal im Leben bekommt.

Gesunde Ernährung und viel Trinken

Ein gesunder Vitaminhaushalt hält die Organe funktionstüchtig und macht sie weniger anfällig für Erreger. Das Immunsystem wird so vorausschauend entlastet. Vermeiden Sie einseitige Ernährung und Junk-Food und setzen Sie lieber auf Obst und Gemüse, natürliche Zutaten, wenig Zucker und eine ausgewogene Ernährung. Ebenso sollte man genügend Wasser und ungesüßte Tees trinken. Das Wasser schwemmt einiges aus dem Körper. Auf Alkohol und Zigaretten ist selbstverständlich zu verzichten.

Stress vermeiden

Klingt so schön einfach, ist es nur leider nicht. Die Frage ist immer, was den Stress verursacht und was d

Rennrad fahren nach St. Martin am Kofel

Gesund durch Ihren Lieblingssport

avon Sie vermeiden könnten. Sei es im Job, im Alltag oder in der Freizeit: Manche Dinge stellt man als so selbstverständlich hin, dass man sie gar nicht mehr hinterfragt. Das sollte man allerdings.

Sport treiben

Wer Sport treibt, lebt gesünder. Welchen Sport Sie dabei bevorzugen, ist ganz Ihre Sache. Bei der Fülle an Möglichkeiten werden Sie mit Sicherheit etwas finden, dass Ihnen Spaß macht. Für den einen ist es das Joggen, andere gehen lieber Schwimmen und Radfahren. Allerdings gibt es darüber hinaus noch die verschiedensten anderen Möglichkeiten. Vom Kampfsport über eine regelmäßige Fußballrunde mit Freunden bis hin zum Tischtennis oder Badminton. Wenn der Sport Spaß macht und nicht als lästige Pflicht gesehen wird, geht es gleich um einiges leichter. Vieles davon kommt bei einem entspannten Wellness-Urlaub zusammen. Vom Abbau von Stress über gesundes Essen und Tees bis hin zum auch im Herbst angenehmen Klima Südtirols mit viel Sonne. Mit dem Lindenhof haben Sie ein herrliches Hotel mit all diesen Möglichkeiten gefunden und können den Grundstein für ein gesünderes Leben setzen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Whisky aus dem Vinschgau

Neben zahlreichen edlen Weine aus Südtirol und dem restlichen Italien, schlummern in den Kellern der Dolce Vita Hotels auch andere edle Tropfen, die den Aufenthalt in einem dieser Südtiroler Gourmethotels zu einem kulinarischen Erlebnis machen! Seit die erste Whiskydestillerie Italiens im nahegelegenen Glurns geöffnet wurde, hat schon so mancher Whiskyliebhaber seinen Urlaubstag mit einem rauchigen Brand aus Getreide an der Dolce Vita Hotelbar ausklingen lassen!

Puni GlurnsDie Destillerie Puni in Glurns

Schon früh fand der Whisky den Weg in den Vinschgau, nämlich zusammen mit irischen und schottischen Mönchen, welche das Tal im 6. Jahrhundert zu christianisieren versuchten. Doch irgendwann verschwand der rauchige Tropfen aus den Buschenschänken und von den Festen im Vinschgau und blieb für lange Zeit verborgen. Erst im Jahre 2010 feierte der karamellfarbene Saft mit der Gründung des Familienunternehmens Puni in Glurns seine wohlverdiente Auferstehung! 2012 wurde die Destillerie auch für Besucher zugänglich gemacht. Der “Italian Single Malt” ist der einzige Whisky, der in Italien hergestellt wird. Aber nicht nur die Idee selbst, einen Whisky in Südtirol zu brennen war außergewöhnlich, auch das Gebäude an sich ist eine wahre Besonderheit! Der Kubus aus roten Betonziegeln wurde vom Architekten Werner Tscholl entworfen, dieser sollte an die typischen Südtiroler Stadelfenster erinnern. Der Name der Destillerie stammt vom nahegelegenen Fluss Puni. Sie können also erahnen, wie wichtig das Wasser für die Herstellung des Whiskys ist!

Whisky: Rohstoffe und Herstellung

Puni WhiskyGetreide ist der wichtigste Rohstoff für die Whiskyherstellung und dieses wird auf hoch gelegenen Feldern im Vinschgau geerntet. Während Weizen und Gerste vorwiegend importiert werden müssen, gedeiht der für den “Triple Malt” wichtige Roggen prächtig im oberen Vinschgau! Der Fluss Puni, der im Ortlermassiv entspringt, versorgt die Destillerie mit reinstem Wasser, das ausschlaggebend für den Geschmack und die Klarheit des Whiskys ist. Der geschrotete Malz wird dann mit dem Wasser vermengt, damit die Stärke sich in Malzzucker umwandelt, anschließend wird die Maische in Fässer aus Südtiroler Lärchen gefüllt. Nachdem diese dort für einige Tage gegärt hat, kommt es zum Brennvorgang in einer der insgesamt zwei Destillationen. Zum Schluss erfolgt die Lagerung in Holzfässern, hierbei werden drei verschiedene Sorten verwendet:

  • Bourbon Fässer aus den USA
  • Marsala Fässer aus Sizilien
  • Weinfässer aus Südtirol

Für eine optimale langjährige Reifung bedarf es einer kühlen und feuchten Temperatur und diese findet sich in den alten Militärbunkern im Vinschgau! Und so sind in den unterirdischen Räumen dieser Bunker, die aus den letzten Jahren des zweiten Weltkrieges stammen, einige wertvolle Fässer der Destillerie Puni untergebracht!

Führungen Destillerie Puni Glurns

Gerne werden auf Anfrage in der Destillerie Puni professionelle Führungen angeboten, in denen Sie die Herstellung genau verfolgen können, Wissenswertes über die Rohstoffe erfahren und im Anschluss natürlich auch die verschiedenen Whiskysorten verkosten können!

Wer noch keine Whiskykenner ist, der wird dies spätestens bei seinem nächsten Besuch in der Whiskydestillerie Puni in Glurns werden!

Bildquelle: puni.com

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Dolce Vita Wellnessdonnerstag: Ayurveda für Geist & Körper

Ganzheitliche Massagen und Reinigungstechniken

Mit dem „Wissen vom Leben“ bietet die Kunst des Ayurveda ganzheitliche Heil- und Entspannungsmethoden, die seit tausenden von Jahren aus dem antiken Indien übernommen und heute, mehr denn je, auch in der westlichen Welt Anklang finden – aus guten Gründen. Die Lehren der Ayurvedapraxis setzen sich, neben besonderen Massagetechniken, aus weiteren zentralen Elementen wie der Ernährungslehre, der spirituellen Yogapraxis und der Pflanzenheilkunde zusammen und behandeln den Organismus ganzheitlich – Körper, Geist und Seele werden stimuliert.

Ayurveda

Wohltuende Massagen im Wellnessurlaub in Südtirol genießen.

Die Ayurveda-Lehre besteht grundsätzlich aus drei Lebensprinzipien, den so genannten Doshas: Vata, Pitta und Kapha.

Dosha-Typen

In der ayurvedischen Lehre wird davon ausgegangen, dass jeder Organismus über alle Doshas verfügt, die für den Ablauf der Vorgänge im Körper zuständig sind, wobei jeweils eines oder zwei über dominant vorherrscht beziehungsweise vorherrschen. Die Doshas werden in drei Lebensenergien eingeteilt:

  • Das Bewegungsprinzip Vata beinhaltet die Elemente Wind, Luft und Äther.
  • Das Feuer- / Stoffwechselprinzip besteht aus den Elementen Feuer und Wasser.
  • Das Strukturprinzip Kapha meint die Elemente Erde und Wasser.

Ausschlaggebend für einen gesunden Organismus ist die Balance der Doshas, da Dysharmonien in Folge dessen zu Krankheiten führen können. Ausgehend von dem vorherrschenden Dosha eines Menschen, wählt der Ayurveda-Arzt die passenden Therapien aus. Diese kann durch Blickdiagnose, Befragung oder ayurvedische Pulsdiagnose festgestellt werden.

Basisstoffe

Neben den drei Lebensenergien, setzt sich der menschliche Organismus zudem aus sieben Basisstoffen, sowie den so genannten Abfallstoffen, zusammen. Hier kommt die Ernährungslehre ins Spiel, denn die Nahrungsauswahl beeinflusst die Zusammensetzung dieser Stoffe und daher wiederum die Gesundheit.

Während der Mensch über sieben Basisstoffe verfügt, besteht das Universum aus Sicht der Ayurveda-Lehre aus neun Substanzen, welche sich aus den fünf Elementen (Wasser, Erde, Feuer, Luft und Äther), mitsamt dem Geist, der Seele, dem Raum und der Zeit zusammensetzen. Die ganzheitliche Arbeit der Ayurveda-Therapie hat zum Ziel, ein Gleichgewicht des Ganzen und seiner Bestandteile herzustellen, zum einen innerhalb des Organismus und zum anderen auch zwischen dem Organismus in Verbindung mit dem Universum.

Ayurvedische Ernährungstipps

Als eine von vier Hauptsäulen der Ayurveda-Lehre nimmt die Ernährungslehre eine äußerst tragende Funktion ein, denn die Zusammensetzung der Nahrung hat in Bezug auf die Elemente und Basisstoffe direkten Einfluss auf die Gesundheit.

Hilfreiche Ernährungstipps der Ayurveda-Therapie:

  • Nur bei Hunger essen und wenn die letzte Mahlzeit verdaut wurde. Aufhören, bevor das Sättigungsgefühl einsetzt.
  • Zur Mittagszeit funktioniert die Verdauung am besten – jetzt sollte die Hauptmahlzeit des Tages eingenommen werden.
  • Gegessen sollte in Ruhe und ruhiger Gemütsverfassung werden.
  • Frische und saisonale Lebensmittel zu sich nehmen, die dem eigenen Dosha entsprechen.
  • Nur bei Durst trinken, am besten Wasser und Kräutertees
  • Jede Mahlzeit sollte alle sechs ayurvedischen Geschmacksrichtungen enthalten (süß, sauer, salzig, scharf, bitter und herb)
  • Natürliche Bedürfnisse sollten unter keinen Umständen unterdrückt werden (Stuhlgang, Aufstoßen, aber auch Gähnen oder Weinen, …)

Massage- und Reinigungstechniken

Zu den klassischen Ayurveda-Massagen gehören die Abhyanga Massage – die große ayurvedische Einölung, sowie die Shirodhara-Massage – der Stirnölguss.

Gearbeitet wird vor allem mit naturreinen und wertvollen ätherischen Ölen sowie speziellen Streichmethoden. Empfohlen wird eine tägliche Massagebehandlung.

Ayurvedische Massagen im Dolce Vita Hotel Paradies im Hideaway in Südtirol:

Erleben Sie ganzheitliche Entspannung und Reinigung bei den wohltuenden ayurvedischen Behandlungen der ausgebildeten Masseure im Dolce Vita Wellnesshotel das Paradies:

  • Abhyanga & Shirodhara (80 min)
  • Rückenmassage „Upanaha Sweda“ (25 min)
  • Fußmassage Padabhyanga(25 min)
  • Mukabhyanga & Shirodhara (50 min)
  • Muhuna & Padabhyanga (50 min)
  • Padabhyanga Upanaha Sweda (50 min)

Genießen Sie die ganzheitlichen Massagen und Behandlungen nach Prinzipien der klassischen Ayurveda-Lehre in Ihrem Dolce Vita Hotel in Südtirol. Gerne berät Sie der Ayurveda-Experte im Wellnesshotel auch über die Zusammensetzung Ihrer Lebensenergien und Unstimmigkeiten in Ihrem Organismus.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/5 (0 Bewertungen)

Zitat der Woche
WORAUF ES ANKOMMT Nicht endlich finden was man sein Leben lang gesucht hat nur zur rechten Zeit erkennen was man die ganze Zeit finden wollte. (Gerhard Feil)
Social Media
Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On TwitterVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed
DV Hotel Feldhof****s
Dolce Vita Hotel Feldhof****s
DV Hotel Preidlhof****s
Dolce Vita Hotel Preidlhof****s
Dolce Vita Hotels Newsroom

Dolce Vita Hotels folgen

Dolce Vita Hotels Newsroom

Das Wetter in Südtirol
Wähle aus…
Dolce Vita…das süße Leben!